Afd & Wutbürger kündigen wöchentliche Demonstrationen an

Wir werden auf den Gegenkundgebungen anzutreffen sein!
Nachdem wir in Erfurt weitgehend von Pegida Aktivitäten verschont geblieben sind formiert sich jetzt gerade das Erfurter Wutbürgertum von Afd bis Neonazis zu wöchentlichen Demonstrationen „gegen Asylpolitik“.
Unter dem Minimalkonsens dagegen aktiv zu werden hat sich vor kurzem ein Bündnis aus verschiedenen linken Jugendverbänden und –Gruppen zusammengefunden:

„Auf die Plätze fertig: Mittwoch
Nach den beiden erfolgreichen Demonstrationen der AfD am 16.09 und 23.09 „gegen Asylpolitik“ planen die Rechtspopulisten, bis auf Weiteres wöchentlich gemeinsam mit Wutbürgern und Neonazis in Erfurt aufzumarschieren. Ob es nun 1500, 3000 oder 5000 Teilnehmer*innen waren – wir müssen feststellen, dass diese Demonstrationen die größten rechten Aufmärsche in Erfurt seit Ewigkeiten sind. Gleichzeitig ist die Gegenmobilisierung zu den beiden Veranstaltungen noch sehr ausbaufähig geblieben.
Deshalb haben wir Erfurter und Thüringer Jugendverbände und -gruppen uns zusammengetan. Wir wollen versuchen, diesem Treiben in Zukunft gemeinsam mit allen, die unser Anliegen teilen, etwas entgegenzusetzen. Denn wenn tausende Rechtspopulisten, Wutbürger und Neonazis sich Woche für Woche versammeln wollen um ihre Hetze gegen Flüchtlinge & Andersdenkende auf die Straße zu tragen, dann hilft nur ein breiter linker und zivilgesellschaftlicher Widerstand.
Ihr werdet in den nächsten Wochen hier immer aktuell Infos zu Gegenkundgebungen, unser Mobilisierungsmaterial und ähnliches finden. Wir rufen alle dazu auf sich am kommenden Mittwoch an den Gegenkundgebungen & Blockaden zu beteiligen oder sich kreative Formen des Widerstands auszudenken.
Weg mit dem Dreck: AFD & Wutbürger vertreiben!“

Hier findet ihr ab jetzt immer aktuelle Infos:
https://www.facebook.com/Auf-die-Pl%C3%A4tze-fertig-Mittwoch-161575380853061/timeline/

Afd & Wutbürger kündigen wöchentliche Demonstrationen an