Städtefahrt: Räte, Republik und Revolution in München 1918/1919

31.Oktober bis 04.November

Während im November 1918 in Berlin das Kaiserreich auf den Müllhaufen der Geschichte befördert wird, setzten die revolutionären Arbeiter*innen und Soldaten in Bayern den König ab und beenden damit die fast 1000 jährige Herrschaft der Wittelsbacher. Kurt Eisner ruft in München den freien Volksstaat Bayern aus und wird dessen erster Ministerpräsident. Doch es geht hoch her, die Revolutionär*innen erleiden eine Schlappe bei der Wahl und am 21.Februar 1919 wird Eisner von einem Rechtsr
adikalen erschossen. Nocheinmal formiert sich der Widerstand gegen die herrschende Ordnung und die Münchener Räterepublik wird ausgerufen. Doch schon am 2.Mai 1919 gelingt es Reichswehr und Freikorpstruppen den Aufstand niederzuwerfen und die Reaktion beginnt zu wüten.
Auf unserer Städtefahrt wollen wir uns auf die Spuren der Revolution und Räterepublik begeben, uns mit deren Forderungen und Schicksal auseinandersetzungen und natürlich auch München kennenlernen.

Abfahrt ist am Mittwoch um 10.30 Uhr aber Erfurt. Rückkehr am späten Sonntag Nachmittag.

Für Frühstück und Abendessen, Fahrt usw. müssenl wir leider einen Teilnahmebeitrag von 35€ nehmen. Am scheiß Geld soll es im Zweifel aber nicht scheitern.
Wenn Du mitkommen möchtest, melde Dich bitte bis zum 25. Oktober an unter kontakt@falken-erfurt.de. Bitte gib auch Deinen Namen und Dein Alter an.

Städtefahrt: Räte, Republik und Revolution in München 1918/1919